Eine Einführung in die Kunst des Facereading

... und was das Gesicht über uns verrät.





Das Lesen im Gesicht eines Menschen


Vorab erst einmal: Was ist Gesichtlesen eigentlich genau? Wie der Name schon sagt, ist Facereading das Lesen im Gesicht eines Menschen. Das beinhaltet jedoch nicht nur die Mimik oder Micro-Expressionen einer Person, sondern auch die Physiognomie, wie beispielsweise die Positionierung und Formung der Augen, des Mundes, der Nase, des Kiefers usw., sowie Hautveränderungen, wie Falten, Male, Verfärbungen oder Poren. Diese Puzzleteile geben uns ein Gesamtbild von wer wir sind; unsere Komplexität ist dabei der Schlüssel zu unserem individuellen Selbstausdruck.


Das Gesicht spricht über unsere Persönlichkeit, was uns passiert ist, welche Emotionen wir gelebt oder nicht gelebt haben und wie es voraussichtlich mit uns weitergeht, wenn wir den eingeschlagenen Weg so beibehalten.



Auch du bist Gesichtleser*in


Wusstest du eigentlich, dass wir alle Gesichtleser sind? Bereits innerhalb weniger Stunden nach der Geburt erkennt ein Baby bereits das Gesicht der Mutter und kann es von fremden Gesichtern unterscheiden. Verantwortlich dafür sind spezielle Bereiche in unserem Gehirn – genauer gesagt im Hypothalamus – die dafür prädestiniert sind, die Gesichter anderer Menschen wahrzunehmen. Das beinhaltet aber natürlich nicht nur das unterscheiden einzelner Menschen, sondern auch das Erkennen des Gemütszustandes, der Persönlichkeitseigenschaften und Gesundheit. Im Laufe der Zeit verkümmert diese Fähigkeit allerdings leider oft, da wir uns verstärkt nur noch auf Worte und Gesagtes fokussieren.



Wahrnehmen, wer wir wirklich sind.


Generell gibt es im Facereading die Überzeugung, dass jeder von uns mit einem einzigartigen inneren Bauplan geboren wird, der perfekt für uns konstruiert ist.

Doch bereits im Kleinkind-Alter beginnen wir Erwartungen und Urteile unserer Umwelt, Eltern, Gleichaltrigen, Lehrern, der Gesellschaft usw zu verinnerlichen. Gesichtleser*innen nennen das die Ausbildung des Charakters. Und oft implizieren diese Stimmen, dass wir „anders“ sein sollten, um geliebt und anerkannt zu werden. Und so passen wir uns entsprechend an. Das ist der Beginn der Reise weg von unserer ursprünglichen Natur.


Das Ziel eines Facereadings ist es, das einem Menschen innewohnende Urgesicht wieder zum Vorschein zu bringen, seine Talente, Attribute und Potentiale zu erkennen, um dabei behilflich zu sein, zu sich zurück zu finden und auf seinem Lebensweg gewinnend voranschreiten zu können. Ich bin davon überzeugt, dass wir alle ein Leben erschaffen wollen, das wirklich zu uns passt.


 


Die Bereiche, die man im Gesicht lesen kann:

  1. Was ist deine Persönlichkeit und was dein Charakter?

  2. Welche ist die beste Art und Weise, wie ich effektiv und meinem Naturell entsprechend arbeiten sollte?

  3. Was sind meine Talente und der Nordstern meiner Lebensaufgabe?

  4. Unter welchen Themen steht mein Lebensweg?

  5. Welche gesundheitlichen und Nährstoff-Mängel sind bei mir sichtbar?


 


Bist du an einem persönlichen Reading zu einem der oberen Themen interessiert, dann schau mal hier.